Allgemeine Geschäftsbedingungen der Seminarflat24

§ 1 Teilnahme an der Seminarflat24

Nutzer der Seminarflat24 können Unternehmen oder einzelne Gewerbetreibende werden (nachfolgend das teilnehmende Unternehmen genannt). Das teilnehmende Unternehmen nutzt die, in der Seminarflat24 angebotenen Seminare. Teilnahmeberechtigt sind alle im Unternehmen direkt beschäftigten Mitarbeiter. Direkt beschäftigte Mitarbeiter sind einzelne Personen, die einen Arbeitsvertrag mit dem Unternehmen haben.

 

§ 2 Leistungsumfang der Seminarflat24

Der Leistungsumfang der in der Seminarflat24 angebotenen Seminare richtet sich nach den auf der Webseite www.seminarflat24.de angebotenen Seminaren. Die dort angebotenen Seminare und Kurse kann das teilnehmende Unternehmen während der Vertragsdauer, über das bereitgestellte Fernlernsystem unbegrenzt oft nutzen, oder von den in §1 genannten Teilnahmeberechtigten nutzen lassen.

 

§ 3 Betreuung

Der Teilnehmer / die Teilnehmerin (nachfolgend Teilnehmer genannt) der einzelnen Seminare werden während und nach dem Seminarbesuch von sachkundigen und geeigneten Dozenten betreut. Die Betreuung umfasst:

  • Die Durchführung der einzelnen Seminare
  • Die Beantwortung von Verständnisfragen zum Inhalt der Lehreinheiten, die per E-Mail an den Veranstalter zu richten sind.

 

Der Veranstalter ist dem Teilnehmer ferner bei der Behebung von Schwierigkeiten behilflich, die sich durch den Einsatz elektronischer Medien, im Zusammenhang mit diesem Lehrgang, ergeben. Diese Hilfe ist auf die Leistungen begrenzt, die der Veranstalter aufgrund der, bei ihm vorhandenen Sachkenntnis, in zumutbarer Weise erbringen kann. Ein Rechtsanspruch auf Schulung in der Handhabung bestimmter Hard- oder Software, oder auf Behebung bestimmter, damit zusammenhängender Fehler, besteht nicht.

 

§ 4 Durchführung der Seminare

Das teilnehmende Unternehmen oder der Teilnehmer stellt einen PC mit Internetanschluss und einen Telefonanschluss bereit, der den folgenden Mindestanforderungen genügt:

  • Internetbrowser, Internetexplorer oder Mozilla Firefox
  • Internetzugang mindestens über DLS 1.000 oder besser
  • Optional: PC mit Soundkarte und angeschlossenen Lautsprechern
  • Telefon mit Tonwahl
  • Telefonanschluss zur Einwahl in die Seminare

 

Das teilnehmende Unternehmen sorgt dafür, dass dieser Mindeststandard während der Nutzung der Seminarflat24 aufrecht erhalten bleibt und bei eventuellen Störungen unverzüglich wiederhergestellt wird.

 

Zum Besuch eines einzelnen Seminars bedarf es der Registrierung des jeweiligen Teilnehmers. Diese erfolgt über die Webseite www.seminarflat24.de

 

Der Veranstalter stellt Lehrpersonal, Lernmittel und virtuelle Seminarräume. Zusätzliche, über die monatliche Nutzungsgebühr hinausgehende Kosten fallen nicht an. Eine Ausnahme davon bilden die, vom teilnehmenden Unternehmen zu tragenden normalen Telekommunikationsgebühren (Einwahl ins Internet und telefonische Einwahl in den virtuellen Seminarraum). Das teilnehmende Unternehmen plant die Besuche der Teilnehmer eigenständig.


§ 5 Nutzungsgebühr

Für die Nutzung der Seminarflat24 fällt eine monatliche Gebühr gemäß Preisaushang auf der Webseite www.seminarflat24.de an. Die Nutzungsgebühr wird im Voraus für das laufende Quartal erhoben. Der Monat des Vertragsbeginns wird anteilig berechnet (taggenau ab Datum der Auftragsbestätigung). Die Nutzungsberechtigung entsteht erst mit der erfolgten Zahlung der quartalsweisen Nutzungsgebühr. Die quartalsweisen Folgenutzungsgebühren werden 14 Tage vor Ende des auslaufenden Quartals für das Folgequartal in Rechnung gestellt. Alle Rechnungen sind innerhalb 7 Tagen zur Zahlung fällig. Bei Zahlungsverzug ist die CCS24 berechtigt, den Zugang zur Seminarflat24 zu sperren.

 

5.1 Referenzpreis

Bucht das teilnehmende Unternehmen den Referenzpreis, verpflichtet es sich, wenn es mit den Leistungen zufrieden ist, eine Referenz über die Vorteile und den Nutzen der Seminarflat24 abzugeben. CCS24 darf diese Referenz unter Nennung des Namens des teilnehmenden Unternehmens und des Ausstellers der Referenz zu Werbezwecken nutzen.


§ 6 Nutzungsdauer und Beendigung der Nutzung

Die Teilnahme beginnt mit der Zusendung der Auftragsbestätigung zur Seminarflat24. Der Vertrag über die Nutzung der Seminarflat24 wird zeitlich unbegrenzt geschlossen. Beide Seiten können den Nutzungsvertrag mit einer Frist von 21 Tagen zum Ende eines Quartals kündigen. Die Kündigung muss schriftlich erfolgen. Die Kündigung nach § 627 BGB ist ausgeschlossen.

 

Der Nutzungsvertrag kann von beiden Seiten fristlos gekündigt werden, wenn ein wichtiger Grund vorliegt. Ein wichtiger Grund für die fristlose Kündigung durch die CCS24 ist insbesondere gegeben, wenn das teilnehmende Unternehmen trotz Mahnung mit einer Quartalsrate in Verzug gerät.

 

Im Falle der Kündigung zahlt das teilnehmende Unternehmen die Nutzungsgebühr nach § 5 dieses Vertrages für den Zeitraum bis zur Vertragsbeendigung.

 

§ 7 Urheber- und Nutzungsrechte

Sämtliche Rechte an den Seminar- und Veranstaltungsunterlagen, den Seminarinhalten der Seminarflat24 sind ausdrücklich der CCS24 vorbehalten. Ohne schriftliche Genehmigung der CCS24 ist die Übersetzung oder Bearbeitung, Vervielfältigung und Verarbeitung der Seminarinhalte, auch auszugsweise untersagt. Sie dürfen auch nicht zum Gegenstand eigener Veranstaltungen - auch firmeninterner - gemacht werden.

 

§ 8 Haftung

Die CCS24 haftet nach Maßgabe der gesetzlichen Bestimmungen nur für Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit.

Die Nutzung der Zugangscodes für die Seminare der Seminarflat24 ist ausschließlich dem Vertragsinhaber (teilnehmendes Unternehmen) gestattet. Die Weitergabe ist nicht gestattet.

 

Das teilnehmende Unternehmen verpflichtet sich zur Geheimhaltung der Zugangsdaten gegenüber Dritten und wird ausreichende Maßnamen zum Schutz der Zugangscodes ergreifen. Es wird diese Verpflichtung auch den, die Seminare besuchenden Teilnehmern auferlegen. Das teilnehmende Unternehmen wird den Verlust der Zugangscodes oder die Gefahr einer missbräuchlichen Verwendung unverzüglich der CCS24 anzeigen.

 

Das teilnehmende Unternehmen zahlt bei schuldhafter Verletzung gegen § 7 eine in das billige Ermessen des Gerichts gestellte Vertragsstrafe für jeden Fall der Zuwiderhandlung. Der Vertriebspartner ist berechtigt, die Höhe der von der Gesellschaft festgesetzten Vertragsstrafe nach ihrer Billigkeit bei dem zuständigen Gericht überprüfen zu lassen. Die Geltendmachung eines weitergehenden Schadens bleibt hiervon unberührt.

 

§ 9 Datenschutz

Personenbezogene Daten werden jeweils zur Erfüllung der mit dem teilnehmenden Unternehmen vertraglich vereinbarten Pflichten unter Berücksichtigung des Bundesdatenschutzgesetztes und des Telemediengesetzes erhoben und verarbeitet. Daten die nicht mehr zu Erfüllung des ursprünglichen Zwecks benötigt werden und keiner gesetzlichen Aufbewahrungsfrist unterliegen, werden gelöscht.

 

§ 10 Schlussklauseln

Veranstalter der Seminarflat24 ist die CCS24 Ltd. (hier CCS24 genannt). Sollte eine Klausel dieses Vertrages unwirksam sein oder werden, so bleibt der Vertrag im Übrigen gültig. An die Stelle der unwirksamen Klausel tritt die gesetzliche Regelung. Sollte eine solche nicht bestehen, werden sich die Vertragsparteien auf eine für beide Seiten angemessene Regelung einigen. Nebenabreden sind nicht getroffen. Änderungen oder Ergänzungen bedürfen der Schriftform. Das gilt auch für den Verzicht auf das Schriftformerfordernis.

 

Das Vertragsverhältnis unterliegt ausschließlich deutschem Recht. Der Gerichtsstand für alle Streitigkeiten ist München.

 

Ist eine der vorangehenden Bestimmungen ganz oder teilweise unwirksam, so wird hiervon die Wirksamkeit der übrigen Regelungen nicht berührt.

 

Widerrufsrecht:

Unabhängig von den in diesem Vertrag genannten Kündigungsmöglichkeiten hat das teilnehmende Unternehmen das Recht, diesen Vertrag zu widerrufen. Der Widerruf kann nur innerhalb von 2 Wochen nach Zugang der Zugangscodes erfolgen; die rechtzeitige Absendung des Widerrufs genügt.

 

Der Widerruf ist an die folgende Anschrift zu richten: CCS24 Ltd. Dachauer Straße 37, 80335 München. Er muss schriftlich erklärt werden. Eine Begründung ist nicht erforderlich. Im Falle eines frist- und formgerechten Widerspruchs ist das teilnehmende Unternehmen nicht zur Zahlung der Vergütung verpflichtet.

AGB Seminarflat24
Hier können Sie die Geschäftsbedingungen der Seminarflat24 als PDF downloaden und ausdrucken.
AGB Seminarflat24.pdf
PDF-Dokument [26.0 KB]